(Credit: Amorelie)

Diese Woche in der Presseschau: Wo Amorelie noch bessere Konversionsraten erzielen könnte, welche Händler mit Conversational Commerce experimentieren, wie sich eine Apothekergenossenschaft den digitalen Handel wünscht und welches verrückte Patent Walmart angemeldet hat.

– CUSTOMER EXPERIENCE –

Amorelie: Wie steigert man die Lust auf einen Kauf? Conversion Boosting hat den Onlineshop für stilvolle Erotikprodukte mit seinem Conversion-Analyse-Tool ANALYZE analysiert. Sowohl auf der Startseite des Onlineshops als auch auf einer Kategorieseite gibt es einiges an Potenzial für mehr Conversions. >>>Conversion Boosting

Sixt: Der Autovermieter hat eine Alexa Skill entwickelt. Kunden können die gewünschte Vermietstation, das Datum der Anmietung und der Rückgabe sowie die Uhrzeit wählen und aus einem vorhandenen Fahrzeugpool das richtige Auto mieten. >>>Pressemitteilung

Detego: Der Retail-Dienstleister hat einen Chatbot für den Modehandel entwickelt, der den Einkauf auf der Fläche unterstützt. Der Kunde kann während des Ladenbesuchs permanent mit der Anwendung kommunizieren, Produktverfügbarkeiten und Varianten abfragen und sich die Artikel auch vom Verkaufspersonal zur Anprobe bringen lassen. >>>Unternehmensmeldung

Noweda: Die Apothekergenossenschaft hat ein Online-Portal für rezeptfreie Medikamente aufgebaut. Diese können Kunden online bestellen und dann bei einer Apotheke vor Ort abholen. >>>Deutsche-Apotheker-Zeitung.de

eBay: Der Online-Marktplatz zeigt seinen Kunden jetzt auch in Deutschland Themenwelten. Basierend auf strukturierten Daten und Einkaufsvorlieben werden Produktgruppen nach unterschiedlichen Kriterien sortiert und sollen so ein personalisiertes Shopping-Erlebnis simulieren. >>>Wortfilter.de

eBay: Der Online-Marktplatz kann jetzt auch über den Google Assistant bedient werden. Wer die Shopping-App nutzt, kann per Sprachbefehl Produktinformationen abfragen, bevor die Gegenstände dann über mobile Endgeräte gekauft werden können. >>>VentureBeat

Fendi: Zusammen mit dem Online-Marktplatz Farfetch lässt der Luxusmode-Anbieter seine Kundinnen nun das Taschenmodell Kan I F nach ihren Wünschen individualisieren. >>>Textilwirtschaft.de

Goop: Die Lifestyle- und E-Commerce-Website von Hollywood-Star Gwyneth Paltrow erobert Snapchat Discover. Seit 1. Dezember gibt es dort ein wöchentliches digitales Magazin zum Thema Lifestyle für Frauen. Produkte sollen darüber aber nicht verkauft werden. >>>Business Insider

Amazon: Der Handelsschreck rollt seinen Schnäppchen-LKW „Treasure Truck“ nun auch in Großbritannien aus – und zwar in London und Manchester. Seine Tour, mit jeweils nur einem speziellen Angebot, kündigt der Treasure-Truck per App an. >>>Etailment.de

Walmart: Der Einzelhandelsriese hat ein Patent beantragt, bei dem Ladenregale direkt in der Wohnung des Kunden angebracht werden. Die werden von außen befüllt, lassen sich nur auf Bestellung öffnen und könnten vor allem haltbare Artikel dauerhaft bevorraten. >>>Etailment.de

Poshmark: Der Online-Marktplatz zum Kauf und Verkauf von Mode ist für Exciting-Commerce-Blogger Jochen Krisch „der zweite große Anlauf im Social Shopping nach Kaboodle“. Gründer Manish Chandra erläutert im Video-Interview, was seine Plattform ausmacht und wie er Fashion-Shopping versteht. >>>Exciting Commerce

– BACKGROUND –

Omnichannel: Der „naive“ Kunde war gestern. Wer heute einkauft, kommt mit ganz anderen Erwartungen, Tools und Wünschen. Nur wenige Einzelhändler haben darauf bereits die passende Antwort. Zwar entscheiden sich immer mehr Händler für die Umsetzung einer ganzheitlichen Omnichannel-Strategie, dennoch ist Europas Einzelhandel noch nicht optimal auf die Zukunft eingestellt – zu diesem Ergebnis kommt der IDC-Bericht: Making Your Omni-Channel Strategy a Reality. >>>Etailment.de

Produktfotos: Nur über gute Produktfotos wird den Kunden ein guter Eindruck von dem angebotenen Produkt vermittelt. Dank heutiger Technik müssen sich Online-Händler auch nicht mehr zwangsläufig an professionelle Foto-Studios wenden, um gute Produktfotos zu bekommen. Doch wer sich selbst an das Thema wagt, sollte einige Dinge beachten. Das „Onlinehändler-Magazin“ verrät Tipps und Tricks für optimale Produktfotos. >>>Onlinehaendler-News.de

Customer Experience: Ansprechende mobile Webseiten, flexible Auftragsabwicklung und verschiedenste Kanäle für Recherche und Kauf von Produkten: Das sind nur einige der Erwartungen der Kunden. Um heutzutage im Handel wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Marken bei Kauf und After Sale hervorragende Eindrücke hinterlassen. Die weltweit tätige Digitalagentur Astound Commerce untersuchte im Rahmen der „2017 Global Mystery Shopping Studie“ 50 globale Marken im Hinblick auf die Einkaufserlebnisse im Internet, auf Mobilgeräten und im stationären Handel. >>>Lead Digital

Produktdaten: Immer komplexere Werkzeuge und Materialien, immer mehr Touchpoints: Akteure der Do-it-Yourself-Branche, die online durchstarten wollen, müssen Informationen zu einem kaum mehr zu überblickenden Produktangebot bereitstellen – und das am besten passend für alle Zielgruppen und Endgeräte. Wie man mit besseren Produktdaten mehr Umsatz generiert, erklärt die Digitalagentur hmmh in einem Whitepaper, das ab sofort kostenlos zum Download bereitsteht. >>>Pressemitteilung 

– MARKTZAHLEN –

Mobile Commerce: Bis zum Ende des Jahres werden 52 Prozent des globalen Online-Handels über Smartphones und Tablets vollzogen, zeigt eine Studie von Adyen, bei der E-Commerce-Transaktionen analysiert wurden, die über die Zahlungsplattform abgewickelt wurden. Der deutsche Konsument allerdings hinkt noch etwas hinterher. >>>Onlinehaendler-News.de

Personalisierung: Bis zu sechs Prozent mehr Umsatz können im E-Commerce generiert werden, wenn spezifische, automatisierte Personalisierungsmaßnahmen in Onlineshops umgesetzt werden. Pop-up-Meldungen oder Änderungen an Schaltflächen können hingegen sogar einen negativen Effekt haben, so eine aktuelle Studie. >>>Handelsjournal.de

Barrierefreier Online-Shop: Bares Geld verlieren Onlinehändler, wenn sie ihre Webseiten nicht barrierefrei gestalten. Wie Onlinehändler den Zugang zu ihren Shops für alle Nutzergruppen gewährleisten, hat André Meixner, Leiter User Centered Test bei T-Systems Multimedia Solutions, zusammengefasst. >>>ibusiness.de