(Credit: myEnso)

Eigentlich wollte der neue Online-Supermarkt myEnso schon Anfang Dezember ans Netz gehen. Inzwischen ist Mitte April – und noch immer ist von dem Online-Shop, der auf „maximale Customer Centricity“ setzen will, nichts zu sehen, dafür aber viel zu hören. Denn der demokratische Ansatz bei der Shop-Gestaltung ist neu: Unter www.meine-entscheidung.myenso.de können registrierte Kunden – hausintern Pioniere genannt – ihre Wünsche zu Produkten, zur Lieferung oder zur Shop-Gestaltung eingeben. Auf der Plattform wird dann gemeinsam diskutiert und abgestimmt.

In vier Rubriken wird den myEnso-Pionieren gezeigt, welche Wünsche in der Diskussion, welche in Abstimmung und welche bereits umgesetzt sind. Bei „Wünsche in Diskussion“ können sich die Kunden konkret wünschen, welches Lieblingsprodukt sie in ihrem Supermarkt finden möchten oder welcher Lieferservice für ihre jeweilige Lebenssituation passt. In „Wünsche in Abstimmung“ können die Pioniere über die eingebrachten Wünsche abstimmen. Entscheidet sich eine ausreichende Menge von Pionieren für ein Produkt, wird dieses ins Sortiment aufgenommen. „Umgesetzte Wünsche“ macht schließlich transparent, welche Kundenwünsche sich durchgesetzt haben. Die Seite ist in die vier Themenbereiche „Produkte/Hersteller“, „Shop-Features“, „Services“ und „Sonstige Wünsche“ gegliedert. Mehr als 2.000 Pioniere nutzen die Wunschplattform bereits. Über 700 Wünsche sind schon in die neue Entscheidungsplattform eingeflossen, 600 davon waren bei myEnso bereits in den letzten Monaten eingegangen, auch diese werden auf der Plattform vorgestellt und diskutiert.

Die Entscheidungsplattform wurde mit dem Münchener Technologie-Partner Innosabi, Anbieter von Innovationsmanagement-Software, realisiert. Ab Ende April, so der Plan, können die Pioniere dann endgültig im Online-Shop unter www.myenso.de Produkte bestellen. Das Sortiment wird zum Start zunächst 25.000 Supermarkt-Artikel umfassen. Das entspricht der Größe eines stationären Supermarkts. Mit Beteiligung der Kunden soll das Sortiment zügig auf ca. 100.000 Artikel ausgebaut werden. Damit wäre myEnso der führende Online-Lebensmittelhändler in Deutschland. Fleisch, Gemüse, Milchprodukte, vegane, regionale oder exotische Artikel und auch Non-Food-Waren werden im Online-Shop erhältlich sein. Anfang 2019 soll der Shop für alle Verbraucher öffnen.