(Credit: Zara)

Der spanische Fast-Fashion-Anbieter Zara will in weltweit 120 Flagship-Stores seine neue Kollektion zum Leben erwecken. Von 18. April an können Kunden zwei Wochen lang eine neue Augmented-Reality-App downloaden und sich dann mithilfe ihrer Smartphones bestimmte Kleidungsstücke angezogen an Models präsentieren lassen.

Wer beispielsweise sein Smartphone auf eine Tunika-Bluse im Schaufenster hält, sieht auf seinem Handy-Bildschirm anschließend ein Model, das diese Bluse trägt und sich bewegt. Auch Online-Kunden kommen in den Augmented-Reality-Genuss. Wer den Karton mit dem Smartphone scannt, sieht, wie die bestellte Mode am Model zum Leben erwacht.

Zara erhofft sich von dem neuen Feature vor allem Buzz in den sozialen Medien. Denn die App-Nutzer werden auch dazu ermuntert, die Looks an den Holo-Models mit ihren Freunden auf Facebook, Instagram & Co. zu teilen.